Der Verein

Die Gründung unseres Vereins war am 3. Mai 2011, seit 1. Juli ist er gemeinnützig anerkannt. Das Ziel: Eine Hand voll Ehrenamtlicher, unter der Federführung von Rolf Schumacher, wollte der evangelischen Kirchengemeinde mit viel eigenem Engagement und der erhofften Spendenbereitschaft in der Bevölkerung finanziell unter die Arme greifen. Die Priorität galt dabei überwiegend der Unterstützung bei anstehenden Bau-, Instandhaltungs- und Instandsetzungsprojekten der Kirche.

Kirchturmglocke, ev. Kirche Leutershausen

Kirchturmglocke, ev. Kirche Leutershausen

Eine erste Herausforderung stellte 2011 die Sanierung des Glockenstuhls dar. In der Kirchenkasse fehlte jedoch ein großer Betrag, um die dringend notwendigen Baumaßnahmen durchzuführen.

Nach der Gründung ging es für den Verein sofort an die Generierung von Spenden. Unser soziales Engagement stieß in der Gemeinde auf regen Zuspruch: Über Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie Veranstaltungen und Aktionen erreichten wir das Ziel schneller als erwartet. Es gelang uns sogar, zusätzliche Gelder zur Neugestaltung der Kirchenfassade beizutragen. Die Spender des Kirchbauvereins steuerten so insgesamt den großen Betrag von 55.000 Euro der Kirchengemeinde bei.

Nachdem die Mission „Glockenstuhl“ mit der Wiederinbetriebnahme des Turms im Dezember 2014 einen feierlichen Höhepunkt fand, war unsere Vereinsarbeit nicht beendet.

Der Turm-Dachstuhl war schwer befallen vom Holzwurm, Keller- und Hausschwamm, von Trockenfäule und Siebenschläferfraß  und muss dringend erneuert werden. Obwohl die Landeskirche 50 % der Gesamtkosten trägt, bleiben an unserer Kirchengemeinde Kosten in der Größenordnung von ca. 100.000 €  ‚hängen‘. Dazu konnte der Kirchbauverein 23.118 Euro im Dezember 2016 in die Kirchengemeinde überweisen.

Aktuell liegt das Großprojekt des neu zu bauenden Gemeindehauses vor der Kirchengemeinde, und damit auch vor dem Kirchbauverein! Dafür werden Spenden in der Größenordnung von ca. 250.000 € benötigt.

Der Vorstand setzt sich aktuell aus folgenden Personen zusammen:

Rolf Schumacher, 1. Vorsitzender
Hans Behrendt, Pfarrer i.R., 2. Vorsitzender
Herbert Grunwald, Kassenwart
Gudrun Kemmet, Schriftführerin
Traudel Well, als Kirchengemeinderätin im Vorstand

Unser Verein in Kürze

  • Das Hauptziel unseres Vereins ist es,…
    … die Kirchengemeinde durch Fundraising u.a. bei Bauvorhaben finanziell zu entlasten. Durch die Vereinsarbeit soll auch die Pfarrerin/der Pfarrer und das Pfarramt entlastet werden.
  • Die Gemeinde benötigt unseren Verein, weil….
    … die Bausubstanz der Gebäude der evangelischen Kirchengemeinde erhalten werden muss, und auch Neubauten mitfinanziert werden müssen.
  • Wir suchen immer Freiwillige, die sich für den guten Zweck begeistern können, da …
    … wir Leute und Ideen benötigen, um die hohen Ziele des Vereins zu erreichen. Im Vorstand sind wir insgesamt 5 Ehrenamtliche, die auf sich alleine gestellt nicht alles Notwendige und Wünschenswerte schultern können.
  • Ihre Spende ist im Kirchbauverein gut angelegt, weil …
    … Sie sich bei dem aktuellen Projekt der Sanierung des evangelischen Kindergartens und Gemeindehauses engagieren und gleichzeitig dazu beitragen, einladende Räumlichkeiten für Begegnungen und Veranstaltungen in der Kirchengemeinde zu schaffen.
  • Man kann uns – neben Geld helfen – durch
    … die Mithilfe bei Einzelaktionen und Veranstaltungen sowie Werbung für den Kirchbauverein.

Back to Top